Bestellen Sie versandkostenfrei im Onlineshop ab 49€!

Der Morganit

Der Morganit

Der Morganit ist eine weitere wunderschöne Varietät aus der Beryllfamilie, die in zauberhaften Rosa- bis Violett-Tönen erstrahlt.
Morganit im Trilliantschliff

Morganit im Trilliantschliff

Name

Morganit - Rohkristall und geschliffen

Morganit - Rohkristall und geschliffen

Der Morganit wurde erst 1911 in Madagaskar entdeckt und hieß zunächst „Pinkfarbener Beryll“. Der berühmte Gemmologe George Frederick Kunz benannte ihn jedoch zu Ehren seines Gönners, des New Yorker Bankiers und Philanthropen John Pierpont Morgan, in „Morganit“ um.

Chemische Zusammensetzung des Morganits

Der mit dem Aquamarin und dem Smaragd verwandte Morganit ist ein transluzenter bis transparenter Beryll, durch Spuren von Mangan entstehen seine herrlichen rosen-, magnolien- und pfirsichfarbenen Tönungen.

Herkunft

Der Abbau von Morganit erfolgt derzeit vor allem in Afghanistan, Brasilien und Madagaskar.

Morganit präsentiert von Juwelo im Edelsteinlexikon

Nigerianischer-Morganit

Nigerianischer-Morganit

Geschichte des Morganits

Durch seine späte Entdeckung im Jahr 1911 haben sich noch keine Mythen zum Morganit ausgebildet. Allerdings wird teilweise angenommen, dass pinke Edelsteine eine starke metaphysische Wirkung in Bezug auf Liebe und Leidenschaft haben.

Charakteristika des Morganits

Normalerweise ist der Morganit augenrein, was bedeutet, dass mit dem bloßen Auge in einem Abstand von etwa 15 cm keine Einschlüsse sichtbar sind.

Morganitschmuck im Onlineshop >

Aktuelles

Das Neueste aus der Welt der Edelsteine

  1. Die neue CAVILL COLLECTION live bei Juwelo

    17. Mai 2017

    header_Cavill_logo Viola Eichler Nach ihrem ersten Besuch bei Juwelo im März freuen wir uns nun auf die zweite Show von Cherry Cavill. Vom 19. bis 22. Mai ist die gebürtige Britin...
    Weiterlesen →

Programmvorschau - Live-Auktion

20:00Sphalerit-GoldringHIGHLIGHT
Sphalerit-Goldring
20:10Die bunte Welt der Edelsteine
21:30Juwelo Exklusiv-Spezial: Designpremieren
Exklusive Kostabarkeiten
Nach oben