Bestellen Sie versandkostenfrei im Onlineshop ab 49€!

Der Achat

Der Achat

Name

Der Achat

Der Achat

Benannt wurde der Achat nach dem Fluss Achates auf Sizilien, da er dort häufig zu finden war.

Entstehung des Achats

Achate entstehen bevorzugt als kugel- oder mandelförmige Einlagerungen in Hohlräumen von vulkanischen Gesteinen. Bei noch flüssiger Lava entstehen Blasen vulkanischer Gase. In diesen Hohlräumen lagern sich siliziumhaltige Lösungen ein, woraus schließlich beim Erkalten des Gesteins die lagenartige Struktur des Achats herauskristallisiert.

Chemische Zusammensetzung des Achats

Der Achat ist ein gestreifter, konzentrisch gebänderter Chalzedon. Die einzelnen Bänder können verschiedenfarbig oder auch einfarbig sein. Achate gehören zur Gruppe der mikrokristallinen Quarze.

Geschichte des Achats

Schon in frühester Zeit genoss der Achat wegen seiner Schönheit und Widerstandkraft hohe Wertschätzung. Er wurde schon vor 3000 Jahren im Orient sowohl für dekorative Zwecke, als auch für praktische Dinge (wie der Herstellung von Gefäßen) eingesetzt. In der Schmuckwelt fand und findet er unter anderem als Gemme, Kamee und Siegelring Verwendung.

Zudem wurde dem Achat früher die Fähigkeit zugeschrieben, unsichtbar machen zu können.

Im antiken Rom waren vor allem „Agate Intaglio“ beliebt. Intaglio bezeichnet eine Steinschnitttechnik, mit der bildliche Darstellungen in den Edelstein graviert werden.

In der Bibel wird im 2. Buch Moses der Achat als einer der Edelsteine aufgeführt, der in das Brustschild des Hohepriesters Aaron eingearbeitet wurde. Der Sardonyx, eine Varietät des Achats, gehört zu den zwölf Edelsteinen, die in das Fundament der Stadtmauer von Jerusalem eingebettet wurden.

Auch im Mittelalter wurde der Achat besonders geschätzt. So war es Brauch, jeweils einen Achat an die beiden Hörner eines Zugochsen zu binden, um die Ernte positiv zu beeinflussen.

Charakteristika des Achats

Achate können eine verschiedenfarbige Bänderung aufweisen. Die einzelnen Lagen dieser Bänderung können durchsichtig sein, aber auch opak mit teilweise starker gelber, weißer oder bläulicher Fluoreszenz.

Aufgrund des Eisen- und Mangangehalts entstehen die unterschiedlichen Farben. Die Lagen eines Achats können unterschiedliche Stärken aufweisen, bleiben aber innerhalb einer Mandel meist annähernd gleich.

Achat-Varietäten

Achate gibt es in einer Vielzahl von Farben und Varietäten.

Botswana-Achat

Botswana-Achat

Der Botswana-Achat zum Beispiel zeigt eine besonders interessante Farbbänderung mit warmen Erdtönen und intensiven Orangetönen.

 
Blauer Band-Achat

Blauer Band-Achat

Der Blaue Band-Achat zeigt parallel zur Außenwand der Achatmandel gezeichnete Bänder mit unterschiedlichen Blautönen.

 
Dendriten-Achat

Dendriten-Achat

Der Dendriten-Achat ist ein farbloser oder weißlich-durchscheinender Chalzedon mit Dendriten.

Achatschmuck im Onlineshop >

Aktuelles

Das Neueste aus der Welt der Edelsteine

  1. Der Juwelo-Thementag und die neue Lance Fischer-Kollektion

    27. Juni 2017

    Juwelo-Ohrringe Viola Eichler Am Donnerstag gibt es etwas Neues bei Juwelo: Der Juwelo-Thementag! Der ganze Tag – von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts ist nur einem Thema...
    Weiterlesen →

Programmvorschau - Live-Auktion

02:00Juwelo-Dokumentationen
08:00Glücksrad-Tag / versandkostenfrei
Das Juwelo-Glücksrad legt die Shows des Tages fest
13:00Amazonit-SilberanhängerGlücksrad-Tag / versandkostenfrei
Amazonit-Silberanhänger
Das Juwelo-Glücksrad legt die Shows des Tages fest
Nach oben