Schmuck mit Topas

Topas-Schmuck im Onlineshop >

Name

Über die Herkunft seines Namens existieren verschiedene Geschichten – er könnte vom Sanskrit-Wort „tapaz“ für „Feuer“ abstammen oder aber nach der Insel im Roten Meer „Zebirget“ benannt sein, die einst „Topazios“ hieß.

Chemische Zusammensetzung des Topas

Mineralogisch gesehen ist der Topas ein Aluminium-Fluor-Silikat-Hydrat, das von den Elementen Eisen und Chrom gefärbt oder teilweise auch behandelt wird, um verschiedenste Farbtöne hervorzurufen.

Kaiserlicher Topas Rohedelstein
Topas Rohedelstein

Herkunft

Topas-Vorkommen gibt es in Myanmar, Mexiko, Mosambik, Nigeria, Pakistan, Russland, Sri Lanka, Ukraine und den USA. Das wichtigste Abbaugebiet befindet sich jedoch im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais.

Geschichte des Topas

Der abwechslungsreiche Topas blickt auf eine lange Geschichte zurück: Der Topas findet zum Beispiel Erwähnung als einer der „feurigen Steine“ (Hesekiel 28, 13-16), die Moses auf dem Berge Gottes überreicht wurden und auf Anweisung Gottes (2. Mose 28, 15-30) in das Brustschild Aarons (Hohepriester und Bruder von Moses) eingesetzt wurden. In der Offenbarung des Johannes (21, 1921) ist der Topas einer der zwölf Edelsteine, die die Grundsteine der Stadtmauer des Himmlischen Jerusalems schmücken (Offenbarung 21, 19).

Charakteristika des Topas

Beliebt ist der Topas vor allem aufgrund seiner Farbenvielfalt: Er zeigt die Farbtöne Weiß, Gelb, Orange, Rot, Pink, Blau, Grün, Violett und ist zuweilen auch mehrfarbig. Dabei ist er umwerfend rein und hat einen strahlenden Glanz. Einige Exemplare sind außerdem pleochroitisch, d.h. sie können aus unterschiedlichen Betrachtungswinkeln zwei Farben zeigen.

Dank moderner Techniken der Edelsteinbehandlung bietet der Markt heute eine Vielzahl weiterer schöner Topasfarben. Von Diamantweiß bis hin zu mystischen Farbmischungen ist alles erhältlich.

Topas-Varietäten

Die verschiedenen Farben des Topas´ werden meist sehr bildhaft dargestellt. Die blauen Varietäten werden beispielsweise mit Londonblau, Schweizblau, Himmelblau beschrieben sowie als Neptun- oder Meeres-Topas bezeichnet.

In verschiedenen Rot- bzw. Pinktönen erstrahlen der Kirsch- und der Flamingo-Topas.

Grün ist auch der Kiwi-Topas, gelbe bis orangene Töne zeigen der Kanariengelbe und der Kaiserliche Topas. Eine schlichte Varietät ist der Weiße Topas.

Londonblauer Topas
Mystic- und Mondlich-Topas

Der Mystik-, der Abendrote und der Mondlicht-Topas zeigen eine Vielzahl an bunten Farben, mehrfarbig ist der Wassermelonen-Topas – er zeigt ein kräftiges Pink und ein intensives Grün. Es ist jedoch noch eine Vielzahl an weiteren Topas-Varietäten erhältlich.

Pflege des Topas

Einige Steine verblassen oder kehren zu ihrer Ursprungsfarbe zurück, wenn sie starkem Licht ausgesetzt sind. Sie sollten die Edelsteine daher nicht unnötig lange diesen Bedingungen aussetzen! Ummantelte oder oberflächenbehandelte Edelsteine können außerdem nicht neu geschliffen und poliert werden.

Nach oben
Aktuelles

Das Neueste aus der Welt der Edelsteine

Viola Eichler
Farbenfroher Herbst bei Juwelo

21. Oktober 2020

Der Herbst zeigt sich in dieser Woche noch einmal von seiner schönsten Seite und auch bei Juwelo geht es gewohnt farbenfroh zu. Freuen Sie sich auch ...
Weiterlesen →

Programmvorschau - Live-Auktion

Best of JuweloSchnäppchenmorgen
Trusted Shops Seal

Käuferschutz inklusive

Sehr gut

4.79/5.00