Heute bestellen Sie im Online-Shop versandkostenfrei
Jede weitere Bestellung ist für Sie heute versandkostenfrei.

Der Karneol

Der Karneol

Der Karneol zeigt eine unverwechselbare Farbe: Zuweilen erstrahlt er in intensiven Rottönen, teilweise auch in Braunrot, und wird so zu einem besonderen Blickfang.

Name

Karneol Rohkristalle

Karneol Rohkristalle

Der Begriff „Karneol“ lehnt sich vermutlich an den Namen der „Kornelkirsche“ an, die farblich ähnlich ist. Eine andere Interpretation sieht den Ursprung des Namens beim lateinischen Word für „Fleisch“ – „carne“ – zu dem ebenfalls eine farbliche Ähnlichkeit besteht.

Chemische Zusammensetzung des Karneols

Karneole gehören zur Gruppe der Chalcedone, die wiederum Mitglieder der großen Mineralfamilie Quarz sind. Bei den kryptokristallinen Chalcedonen sind die einzelnen Kristalle im Gegensatz zu den makrokristallinen Quarzen wie Amethyst oder Citrin mit dem bloßen Auge nicht erkennbar.

Der Karneol, der durchscheinend bis undurchsichtig sein kann, wird vom Element Eisen gefärbt.

Herkunft

Die Quarzvarietät Karneol kann in Madagaskar, Brasilien, Indien oder Uruguay abgebaut werden.

Geschichte des Karneols

Karneole sind seit jeher beliebte Edelsteine, die schon von mesopotamischen Königen bevorzugt getragen wurden. Auch Napoleon schmückte sich mit diesem Edelstein. Selbst in der Bibel findet der Karneol Erwähnung – als einer der Edelsteine aus dem Brustschild des Aaron (Exodus 28:15-30) sowie als einer der 12 Edelsteine, die ins Fundament der Stadt Jerusalem gesetzt wurden (Offenbarung 21:19). Griechen und Römer verwendeten Karneole für Intaglienschmuck (Gemme mit eingeschnittenen Figuren). Das Siegel Mohammeds war ein gravierter Karneol, eingefasst in einen Silberring.

Charakteristika der Karneole

Die einzigartige Farbe des Karneols trägt zu seiner Beliebtheit bei – das Rot bzw. Braunrot erstrahlt in einem durchscheinenden bis opaken Kristallkörper. Die rotbraunen bis braunen Karneole werden gelegentlich auch als „Sarder“ bezeichnet.

Pflege des Karneols

Karneole können zuweilen verblassen oder kehren zu ihrer Ursprungsfarbe zurück, sind sie starkem Licht ausgesetzt. Um die Qualität Ihres Karneols zu bewahren, sollten Sie diesen Edelstein zudem niemals einer Ultraschallreinigung unterziehen. Die Reinigung mit Dampf dagegen ist unbedenklich.

Karneolschmuck im Onlineshop >

Aktuelles

Das Neueste aus der Welt der Edelsteine

  1. Neue Edelsteine bei Cherry Cavill

    21. Juni 2017

    header_Cavill_logo Viola Eichler Unsere Schmuck- und Designexpertin Cherry Cavill präsentiert zwei neue Edelsteine bei Juwelo: den Schokoladen-Diamant und den blauen...
    Weiterlesen →

Programmvorschau - Live-Auktion

13:00Saphir-GoldringJuwelo-Sommerschlussverkauf / versandkostenfrei
Saphir-Goldring
18:00Juwelo-Sommerschlussverkauf / versandkostenfrei
22:00Patroke-Kunzit-GoldanhängerJuwelo-Sommerschlussverkauf / versandkostenfrei
Patroke-Kunzit-Goldanhänger
Nach oben