Heute bestellen Sie versandkostenfrei
Jede weitere Bestellung ist für Sie heute versandkostenfrei.

Perlenketten

Aktuelles

Das Neueste aus der Welt der Edelsteine

  1. Närrische Tage bei Juwelo Karneval im Studio

    22. Februar 2017

    Stewardess Viola Eichler Im wahrsten Sinne des Wortes liegen tolle Tage vor uns! Am Donnerstag, dem 23. Februar geht es morgens um 8 Uhr los und die Party geht dann täglich...
    Weiterlesen →

Programmvorschau - Live-Auktion

02:00Juwelo-Dokumentationen
08:00Die tollen Tage / versandkostenfrei
02:00Juwelo-Dokumentationen

4 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
  • Süßwasserzuchtperlen-Silberhalskette

    -25%
    noch 1
    früher 79,- €
    nur noch 59,- €
    Silber
  • Süßwasserzuchtperlen-Silberhalskette

    neu
    Nur 69,- €
    Silber
  • Süßwasserzuchtperlen-Silberhalskette

    neu
    noch 1
    Nur 99,- €
    Silber
  • Süßwasserzuchtperlen-Silberhalskette

    noch 1
    Nur 199,- €
    Silber

4 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

Perlenketten

Denkt man an Halsketten ohne Anhänger, werden viele von Ihnen sofort eine Perlenkette vor Augen haben. Und das ganz zu Recht, denn die Perlenkette gehört unter allen Schmuckstücken wohl zu den absolut zeitlosen Klassikern. Sie wird von Jung und Alt getragen und ist im Alltag genauso angemessen und dezent elegant wie bei einem festlichen Anlass. Eine aufgefädelte Reihe von zart schimmernden Perlen ist in der sonst meist mit raffinierten Verzierungen arbeitenden Schmuckwelt ein brillant simples Konzept.

Das Beste daran für Sie als Kunden: Perlen sind heutzutage sehr günstig geworden. Dank moderner Zuchttechniken müssen Perlen nicht mehr in frei lebenden Muscheln gesucht werden, in denen sie ohnehin nur äußerst selten vorkommen. Neben dem Preisvorteil schont das auch die natürlichen Bestände an Mies- und Venusmuscheln und kommt damit den empfindlichen Ökosystemen in Flüssen und Meeren zu Gute. Zuchtperlen und natürliche Perlen sind dabei im Wesentlichen das Gleiche. Sie stammen beide aus Mollusken, was der Oberbegriff für die entsprechenden Muschelarten ist, und nicht aus dem Labor. Denn auch gezüchtet sind Perlen weiterhin ein Naturprodukt. Nur etwa die Hälfte der Süßwasserzuchtperlen ist überhaupt für die Schmuckverarbeitung geeignet. Eine perfekte, runde Form und die als ideal angesehene Farbe erreichen nur die allerwenigsten.

Somit können Sie die Vorteile eines mit vielen hochwertigen Perlen versorgten Marktes genießen, ohne Kompromisse in der Qualität eingehen zu müssen. Bedenkt man, dass der legendäre römische Feldherr, Kaiser und Perlenliebhaber Julius Caesar lange vor der Perlenzucht einst 60.000 Goldstücke für eine einzige Perle bezahlt hat, wäre eine ganze Kette der schimmernden Kostbarkeiten sonst wohl nur den besonders Wohlhabenden vorbehalten.

Neben der am weitesten verbreiteten Süßwasserzuchtperle wird auch die kostbare Tahiti-Perle immer bekannter, die unter Schmuckliebhabern und -händlern schon lange als qualitativ hochwertigste Art mit dem faszinierendsten Farbzwischenton (Orient) gilt. Durch die oft dunkle bis fast schwarze Tahiti-Perle werden viele von Ihnen sicher auch erstmals darauf aufmerksam geworden sein, dass hochwertige Perlen nicht unbedingt nur silbrig schimmern müssen, sondern in vielen Farbabstufungen vorkommen. Perlenketten sind heute also ein erschwinglich gewordener Klassiker unter den Halsschmuckstücken, der, ob einreihig oder mehrreihig, immer noch in neuen Nuancen und Varianten begeistern kann.

Nach oben