Bestellen Sie versandkostenfrei im Onlineshop ab 49€!

Edelsteine in AAA-Qualität

Die Beurteilung von Farbedelsteinen

Im Gegensatz zum Diamanten, der nach einem strikten Bewertungssystem klassifiziert wird, existiert für Farbedelsteine kein allgemein anerkanntes und einheitliches Beurteilungssystem. Ein Grund dafür ist ihre enorme Vielfalt: Die Farbe, Transparenz, Brillanz, Härte und Dichte der Varietäten sind so unterschiedlich, dass sie alle nur schwer kategorisierbar sind.

Um eine Differenzierung zwischen den Edelsteinen zu ermöglichen, haben sich Edelsteinexperten auf eine Form der Klassifizierung für Farbedelsteine geeinigt. Entsprechend dieser wird ein hochwertiger Edelstein mit einem „A“ ausgezeichnet, einer mit sehr guter Qualität mit „AA“ und einer von wirklich herausragender Beschaffenheit mit „AAA“.

Kategorisierung

Betrachtet werden dabei verschiedene Kriterien – nicht nur die Farbintensität spielt eine Rolle bei der Bewertung von Edelsteinen, sondern beispielsweise auch ihre Reinheit.

Interessant

Das Gemmologische Institut von Amerika (GIA) teilt Edelsteine hinsichtlich des Vorhandenseins von Einschlüssen in drei Typen ein:

  • Typ I: Diese Edelsteine sind von Natur aus extrem rein und haben normalerweise keinerlei mit bloßem Auge erkennbare Einschlüsse. Beispiel: Aquamarin, Citrin, Amethyst oder Tansanit.
  • Typ II: Edelsteine vom Typ II weisen von Natur aus einige wenige Einschlüsse auf, die für das Auge sichtbar sein können. Beispiel: Rubin.
  • Typ III: Dieser Typ besitzt von Natur aus zahlreiche Einschlüsse, die üblicherweise mit bloßem Auge erkennbar sind. Beispiel: Smaragd.

Der Versuch, einen Smaragd (Edelstein des Typ III) mit einem Tansanit (Edelstein Typ I) zu vergleichen und beide nach denselben Kriterien zu bewerten, erweist sich als schwierig. Denn ein AAA-Smaragd weist im in jedem Fall Einschlüsse auf, zeichnet sich aber gleichzeitig durch eine intensive Farbe aus. Der AAA-Tansanit von Juwelo hingegen ist absolut rein, weist keinerlei für das Auge sichtbare Einschlüsse auf und zeigt die perfekte Tansanit-Farbe. Beide sind jedoch die besten ihrer Art und verdienen somit das Prädikat „AAA“.

AAA-Edelsteine bei Juwelo

Das Präfix „AAA“ ist in der Edelsteinbranche übrigens kein geschützter Begriff, jeder Juwelier setzt eigene Bewertungsmaßstäbe an. Vertrauen Sie deshalb bei der Entscheidung für einen Edelstein immer Ihrem geschulten Auge.

Vielleicht haben Sie bereits bemerkt, dass Juwelo auf die Namenszusätze „A“ und „AA“ komplett verzichtet. Der „AAA“-Zusatz wird bei uns nur dann verwendet, wenn der jeweilige Edelstein der ersten Güteklasse seiner Familie zweifelsfrei entspricht. Bei Juwelo können Sie also sicher sein, AAA-Edelsteine ausschließlich in höchster Qualität zu erhalten.

AAA-Edelsteinschmuck im Onlineshop >

Beispiele für Edelsteine in unterschiedlichen Qualitätsstufen:

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Morganits aus Nigeria

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Morganits aus Nigeria: ganz rechts AAA-Qualität

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Welo-Opals

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Welo-Opals: ganz rechts AAA-Qualität

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Russischen Smaragds

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Russischen Smaragds: ganz rechts AAA-Qualität

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Tansanits

Unterschiedliche Qualitätsstufen eines Tansanits: ganz rechts AAA-Qualität

AAA-Edelsteinschmuck im Onlineshop >

Aktuelles

Das Neueste aus der Welt der Edelsteine

  1. Debby Cavill präsentiert LANCE FISCHER

    28. April 2017

    Lance Fischer Viola Eichler Vom 29. April bis 2. Mai präsentiert uns die britische Designerin Debby Cavill extravagante Schmuckstücke der LANCE FISCHER-Kollektion....
    Weiterlesen →

Programmvorschau - Live-Auktion

12:00Phänomene der Natur
14:30Der Juwelo-Wunschzettel: Ihre gesammelten Wünsche
17:00Die bunte Welt der Edelsteine
Nach oben